Mit metaclaims clever klagen!

Targobank

Holen Sie jetzt einfach Ihr Geld zurück!

  • Der laufzeitunabhängige Individualbeitrag der Targobank ist unzulässig
  • Werden Sie aktiv, ein einfaches Schreiben oder ein Musterbrief reichen nicht
  • Kein Stress, kein Kostenrisiko. Metaclaims übernimmt für Sie alle juristischen Schritte
  • Metaclaims ist erfolgreich
  • Nehmen Sie jetzt an der Sammelklage teil

Wichtige Informationen

  • Ihre Ansprüche aus 2014 und später können auch nach dem 1.1.2017 noch geltend gemacht werden.
  • Auch wenn die Bank mit Verjährung oder Verwirkung argumentiert, können Sie an der Sammelklage teilnehmen.
  • Sie müssen Ihre Forderung nicht selbst bei der Bank anmelden, das macht metaclaims für Sie in der Sammelklage.
  • Auch wenn Sie Ihre Forderung bereits geltend gemacht haben z.B. unter Verwendung eines Musterbriefes, können Sie an der Sammelklage teilnehmen.
  • Sie können teilnehmen, egal in welcher Weise der Individualbeitrag berechnet wurde, z.B. durch Erhöhung der Kreditsumme oder durch Abzug von der ausgezahlten Summe.
  • Die Rückforderung kann auch noch geltend gemacht werden, wenn der Kredit inzwischen vollständig zurückgezahlt wurde.

Werden Sie jetzt aktiv!

Nehmen Sie an der metaclaims Sammelklage teil – kein Stress, kein Kostenrisiko, Sie können nur gewinnen.

 

Sobald Metaclaims die Forderung gerichtlich oder durch einen Vergleich ganz oder teilweise durchgesetzt und die Zahlungen der Bank erhalten hat, zahlt Metaclaims Ihnen zwei Drittel des auf Ihre Ansprüche entfallenden Anteils am finanziellen Gesamtergebnis aus.

Aktuell

1. Januar 2017
Mit dem Jahreswechsel sind wieder viele Forderungen wegen Verjährung wertlos geworden. Die Hinhaltetaktik der Bank hat sich hier leider wieder zu Lasten der Verbraucher ausgewirkt.

 

10. November 2016
Die Targobank hat die Revision gegen die Verurteilung zur Erstattung solcher Beträge durch das Landgericht Mönchengladbach in letzter Minute zurückgenommen. Die für Dienstag, 22. November, anberaumte Verhandlung vor dem Bundesgerichtshof in Karlsruhe fällt aus. Die Verurteilung der Bank ist damit rechtskräftig. Sie gilt aber nur für den Einzelfall.

 

10. November 2016
Im Streit um das vom Landgericht Düsseldorf verhängte und vom Oberlandesgericht dort bestätigte Verbot der Gebühren allerdings hat die Bank gerade einen langen Schriftsatz beim Bundesgerichtshof einreichen lassen. Sie verlangt weiterhin die Aufhebung des Verbots.


28. April 2016
Das Oberlandesgericht Düsseldorf untersagt der Targobank insgesamt, von ihren Kunden einen Individualbeitrag zu verlangen. Grund: Die Preisgestaltung sei bereits unwirksam, weil der Beitrag laufzeitunabhängig ausgestaltet ist. Es sei auch nicht erkennbar, wofür der Verbraucher genau zahlen soll. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig; die Revision zum Bundesgerichthof hat das Gericht zugelassen, da die Rechtsprechung der Gerichte uneinheitlich ist.

 

2. Dezember 2015
Drei Landgerichte (Stuttgart, Aachen, Mainz) haben der Targobank Recht gegeben und die Rückforderung abgelehnt

 

9. September 2015
Die Landgerichte Düsseldorf und Mönchengladbach halten den Individualbeitrag für unzulässig.

 

22. Juli 2013
Die Kunden der Targobank können zwischen Basis- und Individual-Kredit wählen. Mit Einführung der neuen Ausgestaltung entfällt die bisherige Bearbeitungsgebühr. Die Stiftung Warentest und die Verbraucherzentralen halten einen solchen Beitrag ebenso wie die bisherigen Bearbeitungsgebühren für unzulässig. Auch verschiedene Anwälte sind der Meinung, es handele sich um alten Wein in neuen Schläuchen – die Gebühr könne deshalb zurückgefordert werden.

 

metaclaims klagt erfolgreich ein!

Das metaclaims Modell war bereits bei vielen Sammelklagen erfolgreich. Auf diesen Erfahrungen bauen wir für weitere Sammelklagen auf.

Beispiel 1 Unzulässige Kreditbearbeitungsgebühren für 4.000 Kunden von Banken zurückgeholt

Jahrelang haben Banken für Konsumentenkredite sogenannte Bearbeitungsgebühren erhoben, die in der Regel einige hundert Euro betragen haben. Und auch als reihenweise Oberlandesgerichte diese Praxis als unzulässig beurteilt haben, haben viele große Banken an „Ihren" Bearbeitungsgebühren festgehalten. metaclaims hat für etwa 4.000 Bankkunden eine Rückzahlung dieser Bearbeitungsgebühren erstritten, in den meisten Fällen sogar die ganze Gebühr zuzüglich Zinsen. Dafür mussten wir insgesamt vier Mal mit unseren Sammelklagen vor Gericht und wir haben nie weniger als 50% für unsere Teilnehmer erstritten.

 

Mandantenstimme

„Wir möchten uns auf diesem Wege ganz herzlich für den positiven Ausgang der Klage bedanken. Fast hätten wir das vergessen, weil alles so reibungslos abgelaufen ist. Da uns Kraft und Zeit für solch einen Rechtsstreit gefehlt hätten, sind wir Ihnen für alles sehr dankbar. Das für uns weitaus Positivste aber war der fehlende Papierkrieg. Ein echter Lichtblick in der Servicewüste Deutschland."

Beispiel 2 Strittige Gaspreiserhöhungen, erfolgreicher Vergleich für 400 Kunden

An dieser Sammelklage gegen die swb Vertriebe Bremen und Bremerhaven haben 400 Verbraucher im Rechtsstreit um Gaspreisänderungen teilgenommen. swb und die metaclaims Sammelklagen Finanzierungsgesellschaft mbH haben sich im Ergebnis geeinigt. Wegen der für beide Seiten nach wie vor nicht verlässlichen Rechtslage (unter anderem sog. Preisschwelle 2006) zahlte swb 50% der strittigen Forderungen an metaclaims. Metaclaims hat die erhaltenen Zahlungen entsprechend der Erfolgsvereinbarung verteilt.